Heizungsblut - DAS Fluid für alle Wärmetransferanwendungen


Sie möchten es in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Büro oder Ihrem Arbeitszimmer warm und behaglich haben? Gleichzeitig möchten Sie Ihre Heizungskosten verringern oder ohne große Investition Heizungskosten sparen?

Einfüllen - Kosten sparen
Um diese Erwartungen zu erfüllen, haben wir etwas weltweit einzigartiges entwickelt!

Weitere Vorteile

Heizungsblut® ersetzt das Wasser in der Heizung. Eine Reihe von Vorteilen spricht für den Einsatz von Heizungsblut®.

Nur 38°C Vorauftemperatur?

In normalen Heizsystemen werden mit Heizungsblut® 38°C Vorlauftemperatur benötigt, um 22°C Innentemperatur zu erhalten. Dieses Phänomen ist weltweit einzigartig! Dagegen muss Wasser auf 54°C erwärmt werden, um die gleiche Temperatur zu erhalten! Dies macht es möglich, die Vorlauftemperatur bis zu 16°C zu reduzieren! Mit Heizungsblut® können alle Brennwert-Systeme können durch geringere Rücklauf- Temperatur optimiert werden!

Geringere Temperatur = geringere Kosten

Eine verringerte Temperatur des Kessels auf ca. 40°C minimiert den Verbrauch von Brennstoffen wie Holz, Gas und Öl. Wenn dies mit einer periodisch niedrigeren Innentemperatur durch programmierbare Thermostat- Ventile kombiniert wird, kann 10-27 % Energie gespart werden. Obwohl Sie mit einer niedrigeren Temperatur heizen, wird es nicht kalt werden.

Warum heizt Heizungsblut® im Vergleich zu Wasser doppelt viel, obwohl die Energiemenge gleich bleibt?

Der Grund liegt in der Struktur der Moleküle. Die Moleküle des Heizungsbluts können sich schneller bewegen. Die Zirkulationsenergie erzeugt Wärme.
Die Universität Hamburg wurde 2013
mit Heizungsblut® ausgestattet.

Bevor Sie mit dem Füllen beginnen!

Pappdichtungen im Heizungskreislauf müssen gegen Glykol-Scheiben ausgetauscht werden. Um den Wärmetauschern die Möglichkeit des Schutzes Vor Frost zu bieten, sollten sie in der Lage sein, mit Glykol als Wärmeträger betrieben zu werden. Bitte beachten Sie die Befüllungsinstruktionen von LMP und die Datenblätter bezüglich Sicherheit unter www.heizungsblut.de/download

Wie kommt Heizungsblut® in das Heizsystem?

Es sind keine Maßnahmen zur Umstrukturierung des Heizungssystems notwendig. Einfach Wasser ablassen, spülen und Heizungsblut® einfüllen - fertig. Kennen Sie einen einfacheren und effektiveren Weg, Energie zu sparen? Einfüllen und sparen - es gibt keinen einfacheren Weg. Welche Eigenschaften hat Heizungsblut®? Heizungsblut® ist umweltfreundlich, biologisch abbaubar und absolut harmlos. Ihre Heizungsanlage wird nicht korrodieren, verkalken, verrosten, verschlammen oder von Bakterien besiedelt werden. Sie wird vor Frost bis -63°C geschützt sein. Heizungsblut® hat eine viele höhere Wärme- Transferleistung und verträgt Temperaturen bis 200°C. Heizungsblut® ist frei von Zusätzen wie Nitrat, Phosphat und Aminen. Heizungsblut® verhält sich im Betrieb von Heizungen und Installationen von Solar-Heizungen extrem stabil und kann mit Wasser gemischt werden. (PH-Wert 8,2) Seit 2005 wurde Heizungsblut® in mehreren Länder genehmigt.
Um Komplikationen zu vermeiden, sollte die Befüllung mit Heizungsblut®
ordnungsgemäß durch einen Fachmann erfolgen.

Ihren eigene Energiewandel vollziehen!

Fünf Universitäten sowie das Staatliche Forschungs- Labor für Heizung, Elektrotechnik und Hydraulik in Eutin haben Heizungsblut® seit vielen Jahren analysiert. Dadurch war es möglich, die erreichten Werte wissenschaftlich zu bestätigen, vor allem die Geschwindigkeit der Wärmeübertragung, das außerordentliche Verhalten der Temperatur und die Energieeffizienz. Die wissenschaftlichen Daten und Fakten können im Internet unter ? www.heizungsblut.de ? Forschungsergebnisse ? Forschungslabor eingesehen werden.
Ein Baustein für eine bessere Zukunft.
Unsere Kinder danken es ihnen.

Senken Sie den Verbrauch wertvoller Rohstoffe und Ihre Heizkosten mit Heizungsblut®!

Reduzieren Sie den Ausstoss von CO2 durch sparsameren Verbrauch von Öl, Gas, Pellets und anderen Brennstoffen. Der Erfolg ist abhängig von der Auslegung der Heizungsanlage und dem Heizungsverhalten der Bewohner.

Weitere Möglichkeiten der Nutzung

Alle Büro- und Wohngebäude, Nah- und Fernwärme, Krankenhäuser, Schulen, Altenheime, Solarthermie, Geothermie, Kühlräume, Schwimmbäder, Fußballstadien und Industrie.

Lohnt sich der Austausch der Heizung?

Ja, Sie können bis zu 22% Ihrer Heizkosten durch einen hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage und andere Maßnahmen wie z.B. einer LMP-Klima- Beschichtung einsparen.

Wie können Sie ein behagliches Heim schaffen?

Durch den Einsatz von Heizungsblut® wird mehr Strah- lungswärme freigesetzt. Sie können ein angenehmeres und komfortableres Raumklima mit weniger Luftzirku- lation genießen. Durch Heatingblood® liegt weniger Staub in der Luft! Dies ist optimal für Allergiker. Schlagen Sie mehrere Fliegen mit einer Klappe Verbrennen Sie weniger Primär-Energie, reduzieren Sie den CO2 Ausstoß, genießen Sie mehr Komfort, die Sicherheit vor Frost schnelleren Wärmetransfer und die Heizkostenersparnis.